Handball Spielzeit und Spieldauer

Die ultimative Erklärung: Wie lange dauert ein Handballspiel  und wieso ist die Spielzeit beim Handball immer unterschiedlich?

Handball Spielzeit und Spieldauer beim Handballspiel

Die Frage von vielen Eltern auf der Tribüne oder neuen Trainern in einer neuen Altersklasse ist: Wie lange dauert ein Handballspiel? Die Antwort auf die Frage der Spielzeit beim Handball fällt je nach Altersklasse anders aus. So ist die Spielzeit  beim Handball von jüngeren Kindern deutlich kürzer, als die der Älteren, wobei die Pausenzeit gleich bleibt.

Für die Spielzeit gibt es hier eine nützliche Übersicht

Die Frage von vielen Eltern auf der Tribüne oder neuen Trainern in einer neuen Altersklasse ist: Wie lange dauert ein Handballspiel? Die Antwort auf die Frage der Spielzeit beim Handball fällt je nach Altersklasse anders aus. So ist die Spielzeit  beim Handball von jüngeren Kindern deutlich kürzer, als die der Älteren, wobei die Pausenzeit gleich bleibt.

Die Spieldauer hängt von der Altersklasse ab!

A Jugend + Herren + Damen Bereich

B Jugend

C Jugend

D Jugend

E Jugend

30 Minuten je Halbzeit (wenn sie in dem Jahr 17/18 Jahre werden oder bereits so alt sind)

 

25 Minuten je Halbzeit (wenn sie in dem Jahr  15/16 Jahre werden oder bereits so alt sind)

25 Minuten je Halbzeit (wenn sie in dem Jahr  13/14 Jahre werden oder bereits so alt sind)

20 Minuten je Halbzeit (wenn sie in dem Jahr  11/12 Jahre werden oder bereits so alt sind)

20 Minuten je Halbzeit (wenn sie in dem Jahr  9/10 Jahre werden oder bereits so alt sind)


Die Spielzeit von Spielern, die Älter als 16 Jahren sind, beträgt zwei Mal 30 Minuten. Die Halbzeitpause beträgt in der Regel 10 Minuten bis zum Seitenwechsel. Das betrifft ebenfalls den Herren und Damenbereich. Im Altersbereich von 12-16 Jahren wird zwei Mal 25 Minuten Handball gespielt. Alle jüngeren Kinder vergnügen sich mit 20 Minuten je Halbzeit.

 

Wieso nicht alle Kinder gleich lang spielen, liegt zum einen an den physischen Voraussetzungen, aber auch natürlich auch an der Konzentrationsfähigkeit. Ich kann mir auch vorstellen, dass wir im Handball bezüglich der Belegungszeiten ein Problem haben würden. Es gibt einfach mehr Jugendmannschaften im unteren Altersbereich, als im A Jugendbereich.

 

Das liegt daran, dass große Mannschaften mit der Zeit ausdünnen – manch einer hört auf, eine andere hat nur noch Augen für den Freund und noch wer anders kommt mit dem schulischen Druck nicht so klar. Die kürzere Spielzeit kommt somit auch den knappen Hallenkapazitäten entgegen.

 

Hier eine nützliche Übersicht Spieldauer beim Handball:

Die Dauer der Spielzeit beim Handballspiel (Handballregeln)

§ 38 Altersklassen-Stichtag (1) Stichtag für alle Altersklassen ist der 1. Januar. (2) Den einzelnen Jugendaltersklassen gehören die Spieler an, die am Stichtag das nachstehend genannte Lebensjahr vollenden bzw. noch nicht vollendet haben.

 

§ 37 Altersklassen (3) Im Jugendbereich gelten folgende Altersklassen:

a) A-Jugendliche eines Spieljahres sind Spieler, die im Kalenderjahr, in dem das Spieljahr beginnt, das 17. oder das 18. Lebensjahr vollenden oder vollendet haben;

b) B-Jugendliche eines Spieljahres sind Spieler, die im Kalenderjahr, in dem das Spieljahr beginnt, das 15. oder das 16. Lebensjahr vollenden oder vollendet haben;

c) C-Jugendliche eines Spieljahres sind Spieler, die im Kalenderjahr, in dem das Spieljahr beginnt, das 13. oder das 14. Lebensjahr vollenden oder vollendet haben;

d) D-Jugendliche eines Spieljahres sind Spieler, die im Kalenderjahr, in dem das Spieljahr beginnt, das 11. oder das 12. Lebensjahr vollenden oder vollendet haben;

e) E-Jugendliche eines Spieljahres sind Spieler, die im Kalenderjahr, in dem das Spieljahr beginnt, das 9. oder das 10. Lebensjahr vollenden oder vollendet haben;

 Regelwerk DHB